Burning Ramp Festival 2017 - Impressionen

 


Konzertabsagen im März 2017

Im folgenden veröffentlichen wir im Wortlaut das Statement zu unserer Entscheidung im Februar zwei geplante Fremdveranstaltungen in unserem Laden (am 18. und 25. März) abzusagen.

 

"Wir mussten aus unserem Selbstverständnis heraus leider zwei Konzerte absagen.

Das Kulturzentrum Ballonfabrik - fAbrIk unique versteht sich als ein Raum der kulturellen Vielfalt. Gegenseitiger Respekt ist Teil der gemeinsamen Werte von Vereinsmitgliedern und Mitwirkenden. Daher wollen und werden wir rassistischen, homophoben, sexistischen und diesen nahe stehenden Anschauungen bzw. Verhaltensweisen keinen Raum in unserem Kulturzentrum bieten.

Neben anderen Übertretungen wurde für diese Konzerte gezielt Werbung auf Seiten gemacht, auf welchen Vergewaltigungen und das Quälen von Unterlegenen verharmlost und gefeiert werden. Ohne Absprache wurden zudem auch entsprechende Bands gebucht, obwohl von Veranstalterseite aus bekannt war, dass es bereits in der Vergangenheit Probleme mit Vertretern dieses Genres gab, die ebenfalls zu Absagen geführt haben.

Der Realitätsbezug von Aussagen wie "Rape is Fun" (sic) mag sich nicht für jeden erschließen, kann unter Umständen vielleicht sogar gedanklich ausgeblendet werden. Derartige Inhalte stehen aber in krassem Gegensatz zu dem Grundgedanken gegenseitigen Respekts, selbst wenn man die möglichen Auswirkungen auf tatsächlich Betroffene ignoriert.

Unter den gegebenen Umständen sehen wir uns leider gezwungen, diese Veranstaltungen abzusagen, um diesen Inhalten unter unserem Namen kein Forum zu geben. Insbesondere tut es uns für die Bands leid, die keine derartigen Ansichten vertreten, und die durch das rücksichtslose Verhalten Weniger ihre Auftrittsmöglichkeit an diesen beiden Terminen verlieren."

Das Team der Ballonfabrik! - 14. Februar 2017


 

Crowdfunding 2016

Im vergangen Jahr konnten wir zusammen mit vielen Unterstützern aus den Reihen unserer Veranstalter, Besucher, Fans, Bands und weiteren Supporten erfolgreich eine Crowdfunding-Kampagne zur Finanzierung unserer neuen Anlage durchführen. Mit knapp 10.000 € haben wir unser Crowdfunding-Ziel nahezu komplett erreicht. Im Herbst war es dann soweit. Nach einigen kleinen Um- und Einbauten läuft unsere neue Anlage nun mehr auch komplett digital. Unsere Unterstützer und Spender haben je nach Betrag SOLI-Sampler, Shirts, Freikarten usw. bekommen und wurden auf einer Dankestafel im Laden verewigt.

Wir bedanken uns auch an dieser Stelle nochmal an alle die uns auf vielfältige Art und Weise supportet haben.

Neuer Sound für die Ballonfabrik!

Das Ballonfabrik-Team sagt Danke!

Danke für eure Unterstützung


 

Aktuelles zum Selbstverständnis

Das Kulturzentrum Ballonfabrik - fAbrIk unique versteht sich als ein Raum der kulturellen Vielfalt. Dabei ist uns besonders wichtig, dass jede/r bei Veranstaltungen jeglicher Art teilnehmen, sich wohlfühlen und entfalten kann. Dieser Toleranzgedanke ist Teil der gemeinsamen Werte von Vereinsmitgliedern und Mitwirkenden.

Aus diesem Gedanken des gegenseitigen Respekts heraus können und wollen wir rassistischen, homophoben, sexistischen und diesen nahe stehenden Anschauungen sowie Verhaltensweisen keinen Zentimeter Raum in unserem Kulturzentrum bieten. Denn die Ballonfabrik ist und bleibt bunt!